Sinnlose Jobangebote Teil 2

      ca. eine Minute Lesezeit  

Mal wieder ein neues Jobangebot:

Jobangebot in Südwestdeutschland

Ach klar, im Südwesten Deutschlands - tingel ich doch so gerne durch Deutschland, bei der Bezahlung wahrscheinlich mit der Bahn nur 700 Stunden unterwegs.

Und natürlich mal wieder NodeJS - weil ich als Go-Entwickler bestimmt total gerne NodeJS mache.

Als Contractor - als wenn ich mich in Hamburg als Festangestellter (was ich auch seit 2013 durchgängig bin) nicht einfach nur auf die Straße stellen müsste, laut rufen bräuchte dass ich als Entwickler einen Job suche. Da ist das natürlich völlig legitim, dass ich einen Zeitvertrag IRGENDWO im Südwesten bekomme.

Vielleicht wäre es für Unternehmen in Deutschland mal sinnvoll zu realisieren, dass man Recruiter die keine Ahnung von der Materie haben, einfach mal nicht beauftragt. Entwickler zu finden ist einfach eine Katastrophe (apropos, ich suche auch dringend einen Kollegen (generisches Maskulinum)).