Run auf Facebook-Vanity-URLs

      ca. eine Minute Lesezeit  

Eines der größten Facebook-Mankos bisher, nämlich dass Profil-Adressen einfach aus der UserId bestanden, wurde jetzt durch Facebook behoben, durch die Einführung von Vanity-URLs. Diese Adressen sind deutlich sprechender.
Z.B. wird jetzt bei Sascha Assbach aus
http://www.facebook.com/profile.php?id=653052641
ein simples
http://www.facebook.com/assbach Diese Variante können sich sowohl Inhaber, als auch Kontakte deutlich besser merken. Eingeführt wurde diese Variante am 13.06.2009 um 6:01 Uhr MESZ. Ich hab mir extra meinen Wecker gestellt, um rechtzeitig meinen Namen zu sichern. Vorgeschwebt hätte mit natürlich sowas wie facebook.com/martin. Leider aber war ich nicht schnell genug und der Name war schon belegt. So habe mich für das übliche facebook.com/mthie entschieden. Wichtig ist, dass man diesen Namen nicht mehr ändern kann, sobald er einmal gesetzt ist. Für die User, die vorher versucht haben, eine Vanity-URL zu bekommen, die haben einen Counter gesehen, wie diesen hier, eine Sekunde vor Beginn der Aktion: Eine Sekunde vor StartWas mich aber inzwischen milde gestimmt hat ist, dass selbst derjenige, der es geschafft hatte, sich facebook.com/martin zu sichern, diese URL nicht mehr hat. Facebook hat anscheinend Standardnamen wie meinen ausgeklammert bei dieser Aktion. Ich denke mal, wegen der der viel zu großen Verwechselungsgefahr. Mich soll’s also nicht mehr stören ;-)