Foursquares armer Versuch, Cheater auszusperren

      ca. 2 Minuten Lesezeit  

Also manchmal zweifel ich am Verstand der Foursquare-Leute: On foursquare cheating, and claiming mayorships from your couch.

Die Jungs glauben doch nicht wirklich, dass man richtige Cheater mit ein paar Geolocation- und GeoIP-Tricks los wird, oder? Es ist doch klar, dass man als richtiger Cheater keine App verwendet, die die wahre GPS-Position schickt und schon gar keine lokale IP verwendet, um eine grobe Positionierung zu ermöglichen sondern die API über ein Script bedient, welches mit VenueIDs und zur Not sogar mit Geolocations umgehen kann und diese Scripts durch die diversen Cloudservices nahezu überall auf der Welt laufen lassen kann.

Einzige Lösung: Die Logik hinter der Bewegung erkennen. Es ist doch ganz klar, dass niemand mal eben kurz in 20 Minuten (Mindestabstand zwischen den Checkins) von New York nach San Francisco kommt oder vom Norden New Yorks direkt zum JFK-Flughafen kommen kann, weder mit dem Auto noch mit der U-Bahn. Und dass jemand mit dem Hubschrauber unterwegs ist, bezweifel ich jetzt einfach mal. Natürlich ist es auch hier den Cheatern wieder ein Leichtes, diese Besuche und Logiken zu automatisieren, aber es ist deutlich aufwändiger und selbst dann lassen sich Muster erkennen. Denn wenn man Mayor einer Location werden will, muss man ja häufiger in einer Location einchecken.

Um die Cheater komplett loszuwerden, müsste Foursquare nur noch Checkins von zugelassenen Apps zulassen. Aber das würde einen Großteil der User kosten und deswegen würde ich behaupten: “Cheating lässt sich nicht unterbinden!”

Woher ich das weiss? Ganz einfach: Ich hab mir selbst schon so einen Bot geschrieben, der diese Checkins macht und Badges gesammelt hat. Zwei Wochen auf Platz 1 der weltweiten Badge-Charts hat es gebracht, danach ein Flag als Cheater und die Entfernung aller Mayorships. Eine Erfahrung war es wert und es hat Spaß gemacht, dies mal zu testen. Inzwischen benutze ich Foursquare nur noch vom Handy und checke nur noch dort ein, wo ich grad bin (oder im Nachbargebäude).