Chrome Web Apps im Einsatz

      ca. eine Minute Lesezeit  

Wie man auf Twitter ja schon vor Monaten lesen konnte, habe ich direkt nach Veröffentlichung der Chrome-Apps meine ersten Web-Apps als Erleichterung der täglichen Benutzung gebaut.

Meine Tab-Leiste sieht meist ungefähr so aus:

Die ersten beiden Tabs sind einfach meine Mailpostfächer und die anderen beiden Symbole muss ich nicht erklären, denke ich.

Was man dafür tun muss? Ganz einfach: Der Chrome in der Beta oder Dev-Version muss mit der Option –enable-apps gestartet werden. Das sieht dann unter Windows ungefähr so aus: “chrome.exe –enable-apps”.

Außerdem kann man sich selbst mit Hilfe der Doku eine App schreiben oder die verwenden, die ich auch schon gebaut habe:

Man kann natürlich nicht nur stumpf Webseiten zu Apps machen, sondern auch lokal im Browser laufende Apps bauen, wie z.B. ein Tweetdeck welches auf der Google I/O gezeigt wurde. Ich finde aber, dass sich ausprobieren auf jeden Fall lohnt.

Update: Leider funktionieren die Apps doch bisher nur in der Dev-Version.