Facebook Friend-Request-Spam nimmt massiv zu (nicht — Update)

      ca. 1 min Lesezeit           · · ·

Seit ein paar Tagen bekomme ich im Minutentakt auf Facebook neue Freundschaftsanfragen: Ich hab auch mal für 2 Tage umgestellt, sodass mich nur “Freunde von Freunden” auf Facebook hinzufügen können, aber das hat keinen Einfluss auf die Menge der Anfragen, wenn ich zurückstelle. Spannenderweise haben die Bots (sind es Bots?) dann versucht, mich über den Messenger zuzumüllen. Was ich sehr faszinierend finde ist, dass wenn ich die Anfragen ablehne und als Spam melden möchte, ist das nicht mehr möglich.


Dark - die neue Netflix-Serie

      ca. 2 min Lesezeit           · ·

Was macht man eigentlich am Besten, wenn man zu Hause krank rumsitzt oder -liegt? Richtig, man guckt Netflix leer. Diesmal hat’s die neue deutsche Serie »Dark« erwischt, da mich schon »Stranger Things« irgendwie begeistert hat. Nun sind deutsche Serien bis auf wenige Ausnahmen mal so überhaupt nicht mein Fall und wenn ich nur daran denke, eine ganze Folge »Tatort« gucken zu müssen, schlafe ich tief und fest ein. Über die Story muss ich wahrscheinlich nicht allzu viel sagen, darüber liest man ja überall genügend – aber für mich als Science-Fiction-Fan zählt die Tatsache, dass es um Zeitreisen geht, schon mit zu einer der Wichtigsten der Serie (dieser Beitrag wird unter Einfluss von aktuell laufendem Doctor Who geschrieben).


Das war das GDG Devfest 2017

      ca. 1 min Lesezeit           · · ·

Es war wieder soweit: Das GDG Devfest fand in Hamburg statt. Ich durfte mich dieses Jahr wieder um die Fotos kümmern. Und da ich mit diesem Blogbeitrag anfangen möchte, meine Fotos auch auf diesem Blog zu veröffentlichen, hab ich mal diese Galerie angehängt.


Gib Gas, Google Home!

      ca. 3 min Lesezeit           · ·

Ich berichtete ja bereits, dass ich im Besitz einer Google Home und auch diverser Amazon Echos bin. Nach nun mehrerer Monate Einsatz bin ich zur Erkenntnis gekommen, dass Alexa zwar mehr Skills hat, aber Google Home deutlich besser funktioniert. Warum? Dafür gibt es diverse Gründe. Spracherkennung Zum Einen hat Google die deutlich natürlichere Spracherkennung. Während man bei Alexa die Befehle so aussprechen muss, wie sich der Skill-Ersteller das wünscht, lernt Google anhand natürlicher Sprache dazu und versteht einen auch, wenn man mal schräge Wortkombinationen sagt (ihr kennt dieses Problem, dass man manchmal einen Sprachfehler hat, wenn es drauf ankommt 😉).


Google Home - Ein erster Erfahrungsbericht

      ca. 2 min Lesezeit           · ·

Seit gestern steht hier zu Hause ein Google Home rum. Direkt mal gekauft bei Saturn, denn bevor Google das verschickt hat, kann ich es schon einen Tag testen. Natürlich hab ich dies auch ausgiebig getan und bin fasziniert, obwohl das bessere Wort wohl „erschüttert“ ist, wie Google neue Produkte so ausrollt und wie schlecht das eigentlich funktioniert bzw. auf Endnutzer abgestimmt ist. Während ich natürlich schon von Alexa gewohnt bin, dass nicht mal weit verbreitete Produkte auf Anhieb funktionieren, unterstützt Google eigentlich nur Philips Hue und Nest vom deutschen Markt auf Anhieb.


Google Home - Amazon geht der Arsch auf Grundeis

      ca. 1 min Lesezeit           · ·

Morgen kommt Google Home auf den Markt und was macht Amazon? Sie senken „für kurze Zeit“ den Preis der Echo um €50, um günstiger als Google zu sein. Da hat scheinbar jemand berechtigte Angst, in Deutschland Marktanteile einzubüßen.


Heimautomatisierung - lokale Händler zu doof dafür

      ca. 2 min Lesezeit           · ·

Ich hatte ja bereits darüber geschrieben, wie ich versuche, mein Heim zu automatisieren. Als Nächstes steht an, die Rolläden und Markisen an das System zu koppeln. Conrad bietet dafür ja die Homematic-IP-Produkte an, die eigentlich sehr vernünftig klingen, was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht. Mein Problem: Ich bin vielleicht ein ganz guter Programmierer, aber ein ganz schlechter Elektrotechniker, der die Aktoren korrekt einbauen könnte. Nun ist es so, dass wir hier um’s Eck einen Fachladen für Rolläden und Markisen haben und ich dachte mir, dass man ja vielleicht mal die lokalen Geschäfte fördern könnte.


Heimautomatisierung - ein Erfahrungsbericht

      ca. 5 min Lesezeit           · · · · ·

Mir fehlt das Bloggen und deshalb will ich euch kurz meine Erfahrungen aus meiner Heimautomatisierung schildern. Mein Ziel soll sein, dass alles, was verbaut ist und wird, über Standard-Devices steuerbar ist, also z.B. Amazons Alexa oder Google Home. Ich will keine eigene Fernbedienung für jedes System, sodass die meisten billigen frei erwerbbaren Systeme wegfallen. Lichtsteuerung Hier setzen wir auf die übliche Variante mit „Philips Hue“. Im Wohnzimmer haben wir die Lampen verbaut, die RGB-Farben darstellen können - kein günstiges Unterfangen, aber dank Amazons Angeboten in der Vorweihnachtszeit auch nicht unendlich teuer.


Barcamp Lübeck 2016 Tag 1

      ca. 3 min Lesezeit           · · ·

„Das erste Barcamp in meiner Heimat Lübeck? Da muss ich hin!“ und heute war der erste Tag des Barcamps. Fazit: Gute Entscheidung. Zuerst mal ging es los, dass der Einlass ganz flüssig lief. Über den Barcode konnte sehr schnell die Einlassverifizierung abgetan werden. Jacken, Lanyards und T-Shirts waren ein bisschen entzerrt platziert, sodass es nirgends Gedränge gab. Sessionplanung Die übliche Sessionplanung war die Ungewöhnlichste, die ich je auf einem Barcamp sah - es gingen so viele Leute nach vorne, dass schon vorher klar war, dass die verfügbaren Räume nicht ausreichen werden.


Barcamp Hamburg 2016

      ca. 4 min Lesezeit           · · ·

Das war’s auch schon wieder, das Barcamp Hamburg. Gestern und vorgestern fand es statt und ich war nach 2 Jahren Pause mal wieder da. Und was soll ich sagen: Es war wieder schön. Die Sessions hatten es dieses Jahr auch wieder in sich. Tag 1 Angefangen hab ich selbst mit meiner Session »Vom Bierfass zum Sixpack«, in der ich erzähle, wie ich in nur 4 Monaten fast 40kg abgenommen habe. Wie immer hab ich spannende Geschichten von anderen Leuten mitnehmen können, die ähnliche Erfahrungen machen konnten, wie ich.