Bock auf Go-Entwicklung?

      ca. 3 Minuten Lesezeit           ·

Gopher Go ist in aller Munde. Und damit mein ich nicht das alte japanische Spiel, sondern die Programmiersprache. Ich persönlich arbeite jetzt seit 2013 mit dieser Sprache und will derzeit gar nichts anderes mehr machen.

Viele Arbeitgeber verwehren sich ja dieser Sprache – sie kennen sie oft nicht oder sind so eingefahren, dass sie glauben, man könne die bisherige Komplexität niemals in endlicher Zeit nachbauen. Und genau das sehe ich anders. Oft kann man sich, wenn man mal von vorn anfängt, ekliger Altlasten entledigen und Komplexität entfernen, die nie jemand gebraucht hat. Genausogut bringt man ein Projekt mal in die Neuzeit hieven und veraltete Designpatterns durch aktuelle ersetzen.

Wie sieht es bei dir aus? Hast du Bock Go zu lernen oder kannst es sogar schon und hast Bock auf was Neues? Mein aktueller Arbeitgeber Contentflow ist grad auf der Suche nach Entwicklern.

Was wir eigentlich machen?

Simple Antwort: Irgendwas mit Livestreaming.
Umfangreichere Antwort (das ist keine Werbeverkaufsveranstaltung, deshalb hier die Entwicklerbeschreibung): Wenn du z.B. ein Event live zu Facebook oder Youtube streamen möchtest, kann man das heute recht einfach per App machen. Möchtest du zu beiden gleichzeitig streamen, wird es schon schwieriger. Möchtest du zu vielen Plattformen und deiner Website streamen, brauchst du ein kompliziertes Setup und viel Bandbreite. Contentflow löst dieses Problem. Du streamst zu uns und wir kümmern uns um den Rest.
(Wir bieten auch Full-Service an, aber das ist für Devs jetzt eher unrelevant)

Hier mal ein paar persönliche Eindrücke, was ich so für Vorteile sehe:

Was ein Bewerber mitbringen sollte (ja doch, ein paar Ansprüche haben wir auch):

Melde dich einfach unter jobs@contentflow.org

PS. Hast du deine Jobbeschreibungsbingo-Karte voll bekommen?
PPS. Du wunderst dich, warum das die flapsigste Jobbeschreibung ever ist? Weil dies hier mein Blog ist und ich Dinge schreibe, die mir gefallen. Das ist kein Jobportal hier, allerdings suchen wir Kollegen und deshalb habe ich aus meinem Blickwinkel beschrieben, was wir brauchen und auch meinen persönlichen Eindruck davon.